Korean-REACH

In den letzten Jahrzehnten führte die Missachtung von Sicherheitsvorschriften in Südkorea zu zahlreichen schweren Chemieunfällen. Aus diesem Grund wurde die seit 1991 bestehende Chemikaliengesetzgebung TCCA überarbeitet und an die heutigen Standards angepasst.

Am 30. April 2013 verabschiedete das südkoreanische Parlament die neue, am EU-REACH orientierte Gesetzgebung: Korean-REACH (K-REACH). Sie ist auf einen stärkeren Schutz von Gesundheit und Umwelt ausgelegt und trat am 1. Januar 2015 in Kraft.

Im Gegensatz zur vorherigen Gesetzgebung TCCA beinhaltet K-REACH nicht nur Regelungen zu neuen Substanzen und ausgewählten toxischen Stoffen, sondern zu allen Chemikalien.

Trotz der starken Orientierung am EU-REACH in den Bereichen Konsortialmanagement, IT-Plattform, Alleinvertreterfunktion (OR) und Volumenbandeinteilung, besitzt K-REACH einige länderspezifische Besonderheiten. Unser Team von Chemservice Asia verfügt über fundiertes Fachwissen auf diesem Gebiet und unterstützt Sie dabei, Ihre Produkte erfolgreich im asiatischen Markt zu platzieren.

Unsere Leistungen

  • Beratung zu K-REACH
  • Strategische und technische Unterstützung
  • Alleinvertreterfunktion (OR)
  • Dossiererstellung und -einreichung
  • Konsortialmanagement
  • Erstellung von Sicherheitsdatenblättern
  • Schulungen
Chemservice – Standorte und Kunden
Bild von

Schließen