Bericht über Chemikalienregulierung in Argentinien in der Zeitschrift ICRL veröffentlicht

Dr. Jaime Sales, Geschäftsführer Chemservice Iberia, hat in Zusammenarbeit mit Agustín Harte vom Staatssekretariat für Umwelt und Nachhaltige Entwicklung der Republik Argentinien einen englischsprachigen Bericht über das Chemikalienmanagement in Argentinien in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift ICRL (3/2019, Vol. 2) veröffentlicht.

Die Autoren betrachten in ihrem Bericht die Entwicklung der Chemikalienregulierung und stellen fest, dass in Argentinien derzeit verschiedene Rechtsvorschriften bestehen, an denen unterschiedlichste Behörden beteiligt sind. Argentinien hat bereits Chemikaliengesetze umgesetzt, die den internationalen Vereinbarungen entsprechen, und arbeitet auch in diesem Bereich eng mit anderen südamerikanischen Ländern zusammen (z.B. Mercosur). Eine umfassende Chemikaliengesetzgebung ist geplant, wurde aber von der argentinischen Regierung bisher noch nicht beschlossen.

Der Bericht beleuchtet hauptsächlich die bestehenden Vorschriften in den Bereichen GHS, Pestizide, Kosmetika, Lebensmittelkontaktmaterialien, Elektronikschrott. Jaime Sales und Agustín Harte kommen letztlich zu dem Schluss, dass die bisherigen Maßnahmen Argentiniens klare Absicht zur Sicherstellung der Chemikalienkonrolle zeigen, und dass es sich lohnt, die weitere Entwicklung des argentinischen Chemikalienmanagements weiter zu verfolgen.

Zugriff auf den Bericht kann unter folgendem Link erworben werden:

Mehr auf icrl.lexxion.eu

Chemservice – Standorte und Kunden
Bild von

Schließen