Dr. Dieter Drohmann leitet Brexit-Workshop der Chem-Academy am 13. November in Berlin

Die Netzwerkplattform „Chem-Academy“ veranstaltet am 11. und 12. November 2019 in Berlin die 3. Jahrestagung „Chemikalienregulierung in Non-EU. Entwicklungen im globalen Umfeld“. Auf der Fachtagung tauschen sich Vertreter von Behörden, Verbänden, Wirtschafts- und Beratungsunternehmen zu den neuesten Entwicklungen im Bereich der globalen Chemikaliengesetzgebung aus. In diesem Jahr stehen v.a. die USA, Eurasien, Korea, das Vereinigte Königreich und Kanada im Fokus der Betrachtungen.

Ergänzend zur Fachtagung findet am 13. November 2019 der Workshop zum Thema „Künftige Ausgestaltung der Beziehungen zwischen EU und Großbritannien“, der von Dr. Dieter Drohmann, CEO Chemservice, geleitet wird, statt. Schwerpunkte des Workshops werden die Konsequenzen des Brexits für Hersteller und nachgeschaltete Anwender der chemischen Industrie sein, sowie ein Vergleich der EU-Chemikalienregelungen mit den geplanten regulatorischen Rahmenwerken im Vereinigten Königreich. Der Workshop soll besonders dem Informationsaustausch dienen und den vom Brexit betroffenen Teilnehmern helfen, die nötigen Maßnahmen zu treffen.

Weitere Informationen zum Workshop erhalten Sie hier:

Chem-Academy

Chemservice – Standorte und Kunden
Bild von

Schließen