GHS, CLP und Sicherheitsdatenblätter

Das Sicherheitsdatenblatt (Safety Data Sheet · SDS) ist innerhalb der Lieferkette das wichtigste Dokument zur Übermittlung von sicherheitsbezogenen Informationen

Es werden z.B. Angaben zu Gefährlichkeit, Verwendung oder nötigen Schutzmaßnahmen aufgeführt. Das Kennzeichnungsetikett gibt diese wichtigen Informationen in gekürzter Form auf der Verpackung des Stoffes oder Gemisches wieder.

Die REACH-Verordnung legt nicht nur fest, wie Sicherheitsdatenblätter aufgebaut sein müssen, sondern auch, wer diese erstellen muss. Hersteller, Importeure oder auch Händler sind verpflichtet, ihren Kunden Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung zu stellen.

Bevor ein Sicherheitsdatenblatt angefertigt werden kann, muss die Einstufung des Produktes, entsprechend der CLP-Regulierung, erfolgen. Diese Einstufung führen wir gerne für Sie durch und erstellen REACH-konforme Sicherheitsdatenblätter in 22 der 24 Amtssprachen der EU. Des Weiteren sind wir Ihnen bei Rückfragen Ihrer Kunden sowie bei generellen Fragen zu Sicherheitsdatenblättern und Einstufungen behilflich.

Wir verstehen uns nicht nur als Lieferant für EU-Sicherheitsdatenblätter, sondern unterstützen Sie auch bei der Einhaltung länderspezifischer Anforderungen, z.B. der USA, von Kanada, Korea, Japan oder China.

Neben der Überprüfung Ihrer bestehenden Sicherheitsdatenblätter, erstellen wir auch CLP/GHS-konforme Kennzeichnungsetiketten. Unser datenbankbasiertes System ermöglicht sowohl ein individualisiertes Layout als auch eine schnelle Anpassung an neue und geänderte Regulierungen.

Unsere maßgeschneiderten Lösungen

  • Beratung zu CLP, GHS und länderspezifischen Besonderheiten
  • Überprüfung und Durchführung der Einstufung nach CLP
  • Überprüfung, Erstellung, Übersetzung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern und Kennzeichnungsetiketten
Chemservice – Standorte und Kunden
Bild von

Schließen