REACH-Code-Model

REACH verpflichtet Importeure grundsätzlich zur Registrierung ihrer importierten Stoffe

Wenn der Nicht-EU-Hersteller jedoch bereits einen Alleinvertreter (Only Representative · OR) bestellt hat, durch den die gesamte Menge der importierten Stoffe abgedeckt ist, ist der Importeur von der Registrierungspflicht ausgenommen . Er erfüllt dann die Kriterien eines nachgeschalteten Anwenders (Downstream User · DU).

In der REACH-Verordnung wird nicht zwischen direkten und indirekten Importen in die EU unterschieden. Der Handel außerhalb der EU, gefolgt von Importen in die EU, wird dadurch erschwert. Dies gilt insbesondere, wenn mehrere Unternehmen entlang der Nicht-EU-Lieferkette involviert sind, die Stoffe in Zubereitungen mit geheimer Zusammensetzung formulieren. In einer mehrstufigen Nicht-EU-Lieferkette weiß der Hersteller in der Regel nicht, auf welchem Wege, in welchen Produkten und in welcher Menge sein Stoff in die EU importiert wird.

Es ist ein wesentliches Geschäftsgeheimnis (Confidential Business Information · CBI) von Händlern oder Formulierern, aus welchen Komponenten ihre Produkte bestehen und wer ihre Lieferanten und Kunden sind. Weder der Nicht-EU-Hersteller (vertreten durch den OR), noch der Importeur können ihren Verpflichtungen nachkommen, ohne Betriebsgeheimnisse preiszugeben und dadurch Geschäftsverlust zu riskieren.

Als Antwort auf dieses Problem haben wir eine softwarebasierte Lösung entwickelt – das REACH-Code-Model.

Die Vorteile des REACH-Code-Models

  • Allen Beteiligten der Lieferkette wird durch die Aushändigung von Zertifikaten die REACH-Compliance bescheinigt.
  • Die Informationen über Lieferanten, Importeure und Produktzusammensetzungen werden lediglich beim Treuhänder (Trustee) verwahrt.
  • Der Treuhänder kontrolliert die abgedeckten Produktmengen entlang der Lieferkette, um unrechtmäßige Vorteilsnahme zu verhindern.
  • Der Alleinvertreter des Nicht-EU-Herstellers bleibt verantwortlich für die Richtigkeit der bereitgestellten und vom Treuhänder zertifizierten Informationen.
  • Alle ausgestellten Zertifikate sind mit sofortiger Wirkung gültig. Die Wartezeit auf zusätzliche Informationen über Importeure und importierte Mengen entfällt.
  • Das REACH-Code-Model ermöglicht es dem Treuhänder die Informationen bezüglich der REACH-Compliance einfach, schnell und sicher an die Behörden zu übermitteln.
  • Es werden keine individuellen Verträge zwischen den nachgeschalteten Anwendern und dem Treuhänder benötigt.
Chemservice – Standorte und Kunden
Bild von

Schließen